JÜRGEN HENKEL . 25 Dezember 2018 . 0 comments

Slow Tea. Genussmomente alleine oder mit Freunden.

Eine Teezeremonie tut Deiner Seele gut. Tee auf bewusste Art zubereitet und getrunken ist nicht zu vergleichen mit einem Beutel Tee, welcher auf die Schnelle einen wärmenden Moment verspricht. Tee in kompostierbaren Beuteln hat seine Daseinsberechtigung. Nur ist er mit traditionell aufgebrühtem Tee nicht zu vergleichen.

Wenn man Slow Tea bei Google eingibt erhält man eine Seite Werbung für Tee in Beuteln. Auch im Supermarkt findest Du viele bunte Pakete mit den Aufdrucken Yogi, Karma, Pitta... Tee ist nach Wasser das meistgetrunkene Getränk auf der Welt. Natürlich gibt es dort einen riesigen Markt. Alleine Deutschland importiert jährlich rund 60.000 Tonnen Tee. Statistisch trinkt der Deutsche pro Jahr 52 Liter Früchte und Kräutertee und mehr als 26 Liter Schwarz und Grüntee. Aber was sagt das über den Genussfaktor aus?

Auf Asienreisen habe ich die Kraft erlebt, welche Tee im Alltag den Menschen spendet. Gute Qualität verschiedenster Teesorten sind überall erhältlich und Teil des Lebens in vielen Asiatischen Regionen. Auch in England oder Russland haben Teezeremonien ihren Platz im Tagesablauf. Warum ist es nur bei uns so schwierig Tee in einer guten Qualität zu erhalten?

IONIC Tea Pot

Wahrscheinlich liegt es daran, dass es immer noch eine kleine Gruppe an wirklichen Tee Genießern hierzulande gibt, welche nicht nur den Geschmack, sondern auch das Ritual schätzen. Schade, die Menschen wissen gar nicht was ihnen entgeht.

Zunächst unterscheidet man zwischen dem Convenience Teebeutel und echter Kennerschaft. Die Kennerschaft kommt über die Zeit da man die Nuancen im Geschmack wie beim passionierten Weintrinker erlernen kann. Es ist aber nicht schwierig und der Weg dahin macht viel Spaß. Jeden Tag etwas mehr, da man beständig dazulernt. Ab einer gewissen Stufe stellst Du den Unterschied zum Teebeutel für zwischendurch fest. Wenige verzichten komplett auf Fast Food, so kann man es auch beim Teegenuss halten. Unterscheide einfach zwischen Genussmomenten und der schnellen Tasse Tee zwischendurch. Wobei auch da, im Büro oder zwischendurch, kann man offenen Tee zubereiten.

TIM Teebecher mit Filter

Offener Tee benötigt Raum um sich zu entfalten. Daneben sind es das saubere Wasser in der richtigen Temperatur, die Ziehzeit und eine gute Qualität des Tees. Diese Faktoren bestimmen über ein Getränk welches so viel mehr zu bieten hat, als die meisten Menschen erahnen können. Die Tiefen der unterschiedlichen Arten und Sorten des Tees erschließen sich erst viel später. Man kann das auch wiederum gut mit dem Weinkenner vergleichen. Es ist nicht nur Rot-, Weiß- und Rosé Wein welcher angeboten wird. Nein, es ist eine Vielzahl an Traubensorten, Lagen, Anbaumethoden, Wetter und weiteren Einflussfaktoren die über ein gutes oder schlechtes Glas Wein entscheiden. So ist es auch beim Tee.

GOGO Teekanne - verschiedene Teesorten

Mehr Information über die Zubereitung: https://www.carlhenkel.com/tee/

Über Fragen freue ich mich immer.

Jürgen Henkel
www.carlhenkel.com

Kommentare

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder*

Mehr im Blog

Wir benutzen Cookies nur für interne Zwecke um den Webshop zu verbessern. Ist das in Ordnung? Ja Nein Für weitere Informationen beachten Sie bitte unsere Datenschutzerklärung. »