Wofür wird all das Papier verschwendet? Auf jeden Fall hilft es nicht um besseren Kaffee zu kochen. In Wahrheit ist das Gegenteil der Fall: wenn du auf Filterpapier verzichtest, erhält du nicht nur besseren Kaffee und sparst Geld, deine Müllproduktion reduziert sich und deine persönliche CO2 Bilanz verbessert sich. So einfach - probiere aus. Ändere nur Deine Gewohnheit und freue dich auf leckeren handgebrühten Kaffee!

Papierfilter vermeiden

Die Welt verändern ist schwierig – Deine Gewohnheiten anpassen ist einfach.

Es ist schockierend: Pro Jahr werden ca. 1.5 Millionen Bäume gefällt, verarbeitet, verpackt, transportiert und als Filterpapier für die Kaffeezubereitung verwendet! Das sind pro Tag ca. 750.000.000 Papierfilter weltweit! Nicht zu vergessen der Schaden, der durch den Verpackungsmüll angerichtet wird, die weiten Transportwege und letztlich der Fußabdruck, den die Kunden, Gastronomen und Händler durch die langen Wege hinterlassen.
Kaffeeliebhaber: “Denkt an unsere Umwelt!“ Es gibt einen viel einfacheren Weg zu gutem Kaffee mit besserer Ökobilanz! Wofür all das Filterpapier? Es verbessert den Kaffee nicht, das Gegenteil ist der Fall. Das Papier entzieht dem Kaffee die wertvollen Öle, die für einen unvergleichlichen Geschmack und Charakter sorgen. Wenn du also auf Filterpapier verzichtest, erhältst du nicht nur besseren Kaffee und sparst Geld, deine Müllproduktion reduziert sich und deine CO2 Bilanz verbessert sich. Wer muss darüber noch lange nachdenken, es bedeutet nur eine schlechte Angewohnheit zu verändern. Mehr nicht. Probiere es einfach aus, Du wirst es nicht bereuen. Versprochen!

Kaffeeliebhaber weltweit: ändert Eure Gewohnheiten!

Link zu gutem Kaffee auf natürliche Weise. Ohne Papier, ohne Plastik, ohne Kontakt zu Aluminium: https://www.carlhenkel.com/kaffee/

Wir benutzen Cookies nur für interne Zwecke um den Webshop zu verbessern. Ist das in Ordnung? Ja Nein Für weitere Informationen beachten Sie bitte unsere Datenschutzerklärung. »